Kostenlose Lieferung ohne Mindestbestellwert!
Kostenlose Lieferung ohne Mindestbestellwert!
Warenkorb 0

Lehm

Was ist Lehm?

Lehm besteht aus Ton, Schluff (sehr feiner Sand) und Sand. In Verbindung mit anderen Füllstoffen, wie z.B. Stroh, Steinen, Kies, Blähton wird er Lehm zum Baustoff.
Als Baustoff wird Lehm in vollkommen verschiedenen Einsatzgebieten angewendet. Lehm ist durch seine diffusionsoffene Materialeigenschaften in der Lage Feuchtigkeit aus der Raumluft schnell aufzunehmen und auch wieder abzugeben. Daher ist Lehm der perfekte Baustoff bei der Sanierung alter Häuser, wie auch beim Neubau moderner Häuser.

Warum Lehm im Fachwerk?

  • Lehm kann bis zu 40% seiner Masse an Feuchtigkeit aufnehmen, daher schützt Lehm optimal Holz und andere Bauteile

Einsatzgebiete von Lehm als Baustoff:

  • Stampflehm als Mauerwerk
  • Lehm-Deckenschüttung
  • Lehmdämmung
  • Lehmsteine
  • Lehmbauplatten
  • Lehmputz
  • Lehmfarben
  • Lehmstreichputz

Vorteile von Lehm:

  • Lehm ist diffusionsoffen
  • Lehm lässt sich leicht verarbeiten 
  • Lehm hat eine lange Lebensdauer
  • Lehm lässt sich wiederverwenden
  • Lehm benötigt wenig Energie im Herstellungsprozess
  • Lehm nimmt Gerüche auf
  • Lehm ist Nachhaltig
  • Lehm schützt durch Feuchtigkeitsaufnahme das Holz
  • Lehm schafft ein tolle Raumklima
  • Lehm hat super Schallschutzeigenschaften
  • Lehm wirkt antistatisch

Wohnen mit Lehm:

  • Lehm im Schlafzimmer
  • Lehm in der Küche
  • Lehm im Flur
  • Lehm im Bad
  • Lehm im Kinderzimmer
  • Lehm im Wohnzimmer
  • Lehm an feuchten Wänden (bei dauerfeuchten Wänden ist Lehm nicht zu empfehlen)