Kostenlose Lieferung ohne Mindestbestellwert!
Kostenlose Lieferung ohne Mindestbestellwert!
Warenkorb 0

Einblasdämmung - im Sommer kühl, im Winter warm

Einblasdämmung - die Allround-Dämmung

Woran denken denken Sie beim Thema Dämmung? Wahrscheinlich an das Einsparen teurer und steigender Heizenergie oder vielleicht auch schon an die Behaglichkeit in Ihren Wohnräumen.
Eventuell denken Sie auch schon an die gelben dicken Matten, bei denen es den Verarbeiter schon die Nackenhaare aufstellt, das Jucken beginnt.

Nachteile einer konventionellen Dämmung:

  • lückenhafte Dämmschicht durch Wärmebrücken an Plattenstößen und schrägen Anschlüssen
  • aufwendiger Materialtransport
  • hohe Lohnkosten bei der Verarbeitung
  • Jucken, Kratzen und Husten bei der Verarbeitung (Ob das Gesund ist?)
  • mangelnder Lärmschutz
  • überhitzte Räume im Sommer
  • hoher Primärenergieaufwand bei der Herstellung

10 Vorteile einer Einblasdämmung:

  • Passgenau - Die Einblasdämmung passt sich exakt an alle Hohlräume und Unebenheiten an. Somit entsteht eine lückenlose Dämmschicht ohne Fugen und Wärmebrücken
  • Hitzeschutz - Neben der Wärmedämmung zeigt die Einblasdämmung mit Zellulose oder Holzfaser besonders in Sommer ihre Stärke. Die Räume bleiben im Sommer deutlich länger kühl.
  • Energiesparend - Sparen Sie wertvolle Heizenergie durch eine lückenlose Dämmung. Schluss mit Zuglufterscheinungen, die Wärme bleibt im Haus.
  • Kostengünstig - Der Preis inkl. Einbau beginnt schon ab 16 €/m² ist eine Einblasdämmung möglich. Bereits nach 3 Jahren kann sich so Ihre Investition amortisieren (demnächst vielleicht sogar schneller, Stand Oktober 2021)
  • Schallschutz - Durch eine höhere Dichte bleibt der Lärm dort wo er hingehört - draußen!
  • Brandschutz - Kein abtropfen, begrenzte Rauchentwicklung schützt ihr Gebäude besser als so mancher A1-Dämmstoff
  • Feuchteregulierend - Durch problemlose Feuchtigkeitsaufnahme können die kapillaraktiven Dämmstoffe eine Rücktrocknung ermöglich uns so vor Schimmel und Feuchteschäden schützen
  • Schädlingsabwehr - Durch enthaltene ökologische Abwehrmittel werden Mäuse etc. ferngehalten. Durch die Materialstruktur werden Schädlinge sogar teilweise vertrieben.
  • Umweltfreundlich - keine anderen industriell hergestellten Dämmstoffe sind in der Herstellung so Umweltschonend wie Zellulose aus Altpapier oder Holzabfälle aus deutschen Sägewerken. 
  • Sympathisch -  Unsere Einblasdämmstoffe enthalten keinerlei bedenklicher Stoffe (auch kein Borsalz) und zählen somit laut unserer Kunden zu den sympathischen Dämmstoffen

Einsatzgebiete von Einblasdämmungen:

  • Einblasdämmung im Flachdach
  • Einblasdämmung in Steildach
  • Einblasdämmung als Zwischensparrendämmung
  • Einblasdämmung als Aufdachdämmung
  • Einblasdämmung in der Wand
  • Einblasdämmung als Kerndämmung bei zweischaligen Mauerwerk
  • Einblasdämmung als Aufblasdämmung der letzten Geschossdecke

Wie funktioniert Einblasdämmung?

Beim Einblasverfahren wird der gewünschte Dämmstoff durch eine Einblasmaschine mit Schläuchen zur Dämmebene befördert. Dieser Prozess erspart das mühevolle tragen der Dämmung. Die Dämmung kann in verschalte Hohlräume (Mauerwerk, Dachschräge, Holzkonstruktion, Zwischenboden oder Flachdach) eingeblasen oder auf einer offenen Fläche aufgeblasen werden (Dämmung der obersten Geschossdecke, nachträgliche Dämmung Dachbinderkonstruktion).
Durch den kräftigen Einblasdruck wird das lose Dämmmaterial in die kleinsten Lücken und Ritzen transportiert, so dass eine fugenfreie und gleichmäßige Verteilung, sowie Verdichtung sichergestellt ist.

Welche Dämmung ist die Beste?

Auf die Frage "Welche Dämmung ist die Beste?" lässt sich pauschal keine Antwort geben, dass gilt auch bei der Einblasdämmung.  Daher ist häufig eine individuelle Beratung das Beste.

Individuelle Beratung braucht Zeit - Sprechen Sie uns an! 03658004613

oder nutzen Sie unser Kontaktformular