TELEFON 0365 8004613
TELEFON 0365 8004613
Warenkorb 0
Kreidezeit Kalkglätte
Kreidezeit Kalkglätte
Kreidezeit Kalkglätte
Kreidezeit Kalkglätte
Kreidezeit Kalkglätte
Kreidezeit Kalkglätte
Kreidezeit Kalkglätte
Kreidezeit Kalkglätte
Kreidezeit Kalkglätte
Kreidezeit Kalkglätte
Kreidezeit Naturfarben GmbH

Kreidezeit Kalkglätte

Normaler Preis 9,20 € 0,00 €
inkl. MwSt. inkl. Versandkosten

Kreidezeit Kalkglätte
Körnung 0,5 mm

Verbrauch: ca. 1kg/m² je mm Auftragsstärke
Verbrauch durchschnittlich 1-1,5 kg/m²

Vielseitig gestaltbarer, haftverbesserter mineralischer Edelputz für den Innenbereich. Körnung 0,5 mm. Für Oberflächen von leicht strukturiert über feinrauh bis glatt. Auftragsstärken von 0,7 – 3 mm.

Geeignete Untergründe
Unbehandelte mineralische Putze, Beton, Gipskarton, Gipsfaserplatten, Papiervlies (wasserfester Kleber erforderlich).

Grundierung
Alle Putze, Spachtelmassen, gespachtelte Trockenbauplatten und Beton mit Kaseingrundierung oder Vega Grundierung vorstreichen und vollständig austrocknen lassen.

Anrühren des Putzes
Pulver klümpchenfrei in die erforderliche Menge sauberes, kaltes Wasser einrühren, dazu ein kräftiges Rührwerk benutzen. Mind. 15 Minuten quellen lassen und vor der Verarbeitung noch einmal gut durchrühren.

Einfärben mit Pigmenten

Pigmente vor Anrühren der Kalkglätte klümpchenfrei direkt in das Ansetzwasser einrühren, bzw. mit etwas Wasser anschlämmen und dem fertigen Putz beimischen. Anleitung

Wasserbedarf
0,3 – 0,32 l / 1 kg Pulver
Grundsätzlich ist das Produkt mit Wasser vor Ort auf eine für den gegebenen Untergrund geeignete Verarbeitungskonsistenz einzustellen, d. h. die Wassermenge ist ggf. noch geringfügig zu erhöhen.

Verarbeitung
Mit einem Glätter (Traufel) aufziehen und nach Wunsch filzen oder mit der Traufel glätten, strukturieren oder auf Glanz verpressen. Mit KREIDEZEIT dekorativen Zuschlagsstoffem können viele weitere Effekte erzielt werden.

Hydrophobierung / Glanz
Durch Auftrag einer 2 %igen Lösung von KREIDEZEIT Korfuseife kann die Oberfläche wasserabweisend (hydrophob) eingestellt werden.
Für einen optimalen Hydrophobierungseffekt die Seifenlösung möglichst früh, spätestens nach 24 Stunden auf die getrocknete Kalkglätte auftragen. Dünn und gleichmäßig, von unten nach oben streichen. Nicht rollen! Auftrag kann nach Trocknung wiederholt werden. Auf getönter Kalkglätte kann eine kalkseifentypische Wolkigkeit auftreten (ggf. vorher Probefläche anlegen).
Auf glatter kellenverpresster Kalkglätte kann mit Glätteseife der Glanz erheblich gesteigert werden.

Trockenzeiten
Trocken und überstreichbar nach frühestens 24 Std. pro mm Auftragsstärke bei Temperaturen um 20 °C und einer Luftfeuchtigkeit von 65 %. Niedrige Temperaturen verlängern die Trockenzeit.

Geeignete Werkzeuge
Empfohlen aus dem Sortiment: Venezianer Kellen, Federstahlkelle

Reinigung der Werkzeuge

Sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen. 

Informationen / Merkblätter

Produktinformation 


Diesen Artikel teilen