Kostenlose Lieferung ohne Mindestbestellwert!
Kostenlose Lieferung ohne Mindestbestellwert!
Warenkorb 0
Kreidezeit Alaun Grundiersalz
Kreidezeit Alaun Grundiersalz
Kreidezeit Alaun Grundiersalz
Kreidezeit Alaun Grundiersalz
Kreidezeit Alaun Grundiersalz
Kreidezeit Alaun Grundiersalz
Kreidezeit Naturfarben GmbH

Kreidezeit Alaun Grundiersalz

Normaler Preis 15,10 € 0,00 €
inkl. MwSt. inkl. Versandkosten

Kreidezeit Alaun Grundiersalz

Reichweite: 30-100m²
Ergiebigkeit: 10-30g/m²

Im Kreidezeit Sortiment dient Alaun Grundiersalz als Sperrgrundierung gegen durchschlagende Verfärbungen und Flecken aus alten Untergründen: Wasserränder, Verfärbungen aus Kleisterresten, u. ä.

Verarbeitung Kreidezeit Alaun Grundiersalz

Anrühren der Grundierung


Grundiersalz unter Rühren in warmem Wasser lösen (Dauer: ca. 5 Min.). Je wärmer das Wasser, desto mehr Salz löst sich. Ein Bodensatz aus Salzkristallen ist normal und zeigt an, dass die Lösung gesättigt ist. Den Bodensatz nicht mitverarbeiten.

Wasserbedarf Alaun Grundiersalz:


Ca. 100 g Alaun Grundiersalz in 1 Liter Wasser lösen.

Untergrunderfordernisse für Alaun Grundiersalz


Die Untergründe müssen ganz trocken und saugfähig sein!

Verarbeitung Alaun Grundiersalz

  1. neuen Kalkputz oder Kalkanstrich ganz austrocknen lassen.

  2. Alaunlösung bis zur Sättigung des Untergrundes auftragen (streichen oder spritzen, nicht rollen!). Verarbeitungstemperatur mind. 8°C.

  3. Ganz austrocknen lassen.

  4. Überschüssiges Alaun (Salzkristalle) abfegen.

  5. Mit Kreidezeit Sumpfkalkfarbe, Kreidezeit Kalk-Haftputz, Kreidezeit Kalkglätte oder einer anderen geeigneten Kreidezeit Wandfarben überstreichen. Für zügige Trocknung sorgen.

Trockenzeit Alaun Grundiersalz


trocken und überarbeitbar frühestens nach 24 Std., je nach raumklimatischen Bedingungen

Geeignete Werkzeuge für Alaun Grundiersalz


Geeignete Werkzeuge sind gute Fassaden- und Deckenbürsten.
Nicht spritzen oder rollen.

Reinigung der Werkzeuge für Alaun Grundiersalz


Sofort nach der Arbeit mit Wasser.

Informationen / Merkblätter

Produktinformation Alaun Grundiersalz

Sicherheitsdatenblatt Alaun Grundiersalz

Tipps Alaun Grundiersalz

Typisches Beispiel aus der Praxis
Bei der Renovierung eines Zimmers wurden die alten Tapeten abgelöst. Die Kleisteranhaftungen an den Wänden wurden nicht oder nicht ausreichend entfernt. Zum Ausgleich wurde der alte Untergrund mit Kalk Haftputz vollflächig überspachtelt. Nach Trocknung zeigt sich eine vollflächige Gelbfärbung oder nur einzelne gelbe Wolken. Dieses ist Gilbfarbstoff aus dem alten Kleister, und er wird in jeden folgenden Anstrich weiter abfärben. Nun wird mit Alaun behandelt und nachfolgend mit einer Wandfarbe überstrichen und die Gilbstoffe werden in aller Regeln nicht wieder durchfärben.
Die Wand wurde auf natürliche, ungiftige und dampfoffene Weise saniert.

Achtung das Produkt reagiert leicht sauer. Spritzer und Überstreichungen auf angrenzenden Bauteilen vermeiden, bzw. sofort entfernen und / oder angrenzende Bauteile entsprechend schützen. Alaun Grundiersalz kann säureempfindliche Oberflächen (z. B. Marmor, Speckstein) angreifen, bzw. verfärben


Diesen Artikel teilen