TELEFON 0365 8004613
TELEFON 0365 8004613
Warenkorb 0
Fußbodenhartwachs Kreidezeit
Fußbodenhartwachs Kreidezeit
Fußbodenhartwachs Kreidezeit
Fußbodenhartwachs Kreidezeit
Kreidezeit Naturfarben GmbH

Fußbodenhartwachs Kreidezeit

Normaler Preis 15,60 € 0,00 €
inkl. MwSt. inkl. Versandkosten

Kreidezeit Fußbodenhartwachs

Verbrauch pro m² 0,02 l
Genauer Verbrauch ist am Objekt zu ermitteln.

Eigenschaften: 

  • Schweißecht
  • Speichelecht
  • Wasserabweisend

KREIDEZEIT Fußbodenhartwachs ist ein zusätzlicher seidenglänzender Schutz für geölte Oberflächen, besonders für Fußböden.

Produkteigenschaften Fußbodenhartwachs

 Achtung! Bei mit diesem Produkt getränkten Arbeitsmaterialien besteht Selbstentzündungsgefahr.

Verarbeitung Fußbodenhartwachs
Fußbodenhartwachs gleichmäßig und sehr dünn mit einem fusselfreien Lappen auftragen. Überstände vermeiden.
Für größere Flächen: Fußbodenhartwachs entweder fleckenhaft mit einem Spachtel auftragen oder auf ca. 60 °C erwärmen, auf den Boden träufeln und dann mit der Bohnermaschine gleichmäßig einmassieren.
Nach spätestens 4 – 6 Std. muss die Fläche mit einem fusselfreien Lappen, einer Bürste, einem Bohnerbesen oder einer Poliermaschine poliert werden bis die Fläche seidenglänzend ist. Verarbeitungstemperatur mind. 10 °C.
Nicht entfernte, getrocknete Überstände lassen sich später schlecht wegpolieren und verbleiben als weiße Schleier. Diese Überstände können mit einem Reinigungspad (Maschine) oder mit einem Topfschwamm (Scotch Brite) entfernt werden.

Trockenzeit
Nach 4 – 6 Std. bei ca. 20 °C muss die gewachste Fläche poliert werden. Nach ca. 24-48 Std. ist das Wachs durchgehärtet.

Geeignete Werkzeuge
fusselfreie Lappen, Flächen-/Bodenspachtel. Für größere Flächen: Bohnermaschinen

Reinigung der Werkzeuge
Sofort nach Gebrauch mit Balsamterpentinöl und anschließend mit Oliven Pflegeseife oder Korfu Seife nachwaschen.

Informationen / Merkblätter

Produktinformation Fußbodenhartwachs

Profi-Tipps

 Reinigung und Pflege von geölten Fußböden

– Anwendung Auftrag von Ölen

– Eine Abtönung mit Pigmenten ist nicht empfohlen.Pigmentierung in dekorativen nicht strapazierten Bereichen auf Anfrage möglich.

 Hinweis
Aufgrund des Gehaltes an natürlichen Ölen tritt auf Flächen mit geringem Lichteinfall eine Dunkelgilbung auf. Bei der Trocknung natürlicher Öle tritt ein typischer Geruch auf, der mit der Zeit verschwindet. Nicht entfernte Eisenfeilspäne auf dem Untergrund können beim Überarbeiten mit dem Produkt zu Verfärbungen führen. Nicht empfohlen zur Verarbeitung auf Innenseiten geschlossener Schränke, diese besser mit Schellackfirnis, Carnaubawachs Emulsion oder Korfu Seife behandeln.


Diesen Artikel teilen